Freitag, 18. Januar 2019

Gemüse kinderfreundlich ins Essen einbauen

Nicht nur, aber vor allem im Winter, ist die Ernährung mit Gemüse und somit Vitaminen, Mineralien und sekundären Pflanzenstoffen besonders wichtig. Wir möchten Ihnen hiermit ein paar Ideen für einfache gesunde Gerichte geben, die auch den Kindern schmecken. 

Vor allem saisonale frische oder gelagerte Gemüsearten wie Karotten, Pastinaken, Kürbis, Kohlrüben (=Steckrüben), Rote Rüben, oder je nach Saison auch Zucchini, Karfiol oder Kohlrabi lassen sich wunderbar in gängige Speisen oder Beilagen einarbeiten.


Gemüsenudeln

Karotten oder Pastinaken bzw. je nach Saison auch Zucchini lassen sich mit einem Sprialschneider zu normalen Nudeln mischen. Dies ist eine der einfachsten Formen um weniger Kohlehydrate und mehr Gemüse auf den Familientisch zu bringen. 

Die Gemüsenudeln einfach im Kochwasser blanchieren oder als Onepot-Gericht einfach später im Kochvorgang dazugeben. 

Mit etwas Chinakohl, Lauch bzw. Zwiebeln, Tofu und Sojasauce wird schnell eine asiatische Nudelpfanne daraus.

Pommes und Ofengemüse

Karotten- oder Pastinakensticks können Sie gemeinsam mit klassischen Pommes frittiert oder noch besser im Backrohr als selbstgemachte Backofenpommes bzw. Ofengemüse zu jeder Jahreszeit zubereiten.


Pürree

Weich gekochtes Gemüse einfach unter das Erdäpfelpürree mischen. Dafür eignen sich v.a. Kohlrüben, Kürbis oder Sellerie, bzw. Zucchini, Kohlrabi oder Karfiol - je nach Saison oder auch tiefgekühlt.

Puffer oder Rösti

Es müssen nicht immer nur Erdäpfelpuffer oder Kartoffelrösti sein. Pastinaken oder auch andere saisonale Gemüse - ja sogar Kohl oder Kraut - lassen sich wunderbar in die kleinen Erdäpfel-Bratlinge (je nach Geschmack mehr oder weniger vom Gemüse) einbinden und schmecken dann mit Joghurt-, Rahm- oder Tomatensauce auch den Kindern. 

Pizza oder Blätterteigschnecken

Was Sie jedenfalls Zuhause haben sollten ist eine klassicher 4-Kant-Reibe, womit Sie in Windeseile und ohne viel Vorbereitung Käse reiben und Gemüse (z.B. Gurken und Karotten oder auch frische Champignons) fein schneiden oder raspeln können.
Überlegen Sie einfach, welches Gemüse Ihre Kinder am liebsten auf der Pizza oder auch in einem Sandwich oder einfach am Jausenbrett haben, und schon haben Sie Ihre perfekte Schneckenfüllung! 
Ein paar Ideen dazu finden Sie auch in unserem eigenen Schneckenbeitrag 

Suppen

Besonders Lauch, Zwiebel und Knoblauch, aber auch Karotten oder Kürbis sind in Cremesuppen eine herrliche Speise für fast alle Jahreszeiten. 
Diverses saisonales Gemüse, gemeinsam mit etwas Tomatenpolpa ergibt eine herrliche Minestrone.

Auch der Chinakohl mit Karotten und anderem saisonalen Gemüse eignet sich mit z.B. Tofustücken und etwas Sojasauce für asiatische Suppentöpfe. 

Strudel oder Lasagne

In einem Strudel oder einer Lasagne kann man fast jedes Gemüse perfekt unterbringen und gemeinsam mit Linsen oder auch Fleisch, und dann mit gutem Bio-Käse gratiniert der ganzen Familie eine Freude machen. Unserer Familie schmeckt dieser schnelle Linsen-Gemüsestrudel

Rohkost

Knackiges Gemüse wie Karotten, Gurken oder Kohlrabi lassen sich recht einfach zu kleinen Sticks schneiden. Einfach so zum Knabbern, z.B. mit ein paar Nüssen oder auch mit einer Sauce bzw. Dip, ist es ein gesunder Snack, der einfach mal so auf dem Tisch stehen kann - vielleicht auch mal statt Chips oder anderen ungesunden Knabbereien. 

Salate

Im von Frühling bis Herbst gibt es regional und saisonal ein großes Angebot an verschiedenen Salaten, das zumindest zum Kosten auf den Tellern der Kinder auch nicht fehlen sollte (eventuell auch unmariniert, oder auch einmal auf der Tomaten- oder Rahmsauce als Garnierung), z.B. ein guter  Vogerlsalat (Feld- oder Nüsslisalat). Dieser schmeckt auch mit Erdäpfeln (Kartoffeln) und Kürbiskernöl, 

Aus Gemüse lassen sich oft kinderfreundliche Varianten zubereiten wie z.B. ein Karotten-Sellerie-Salat oder ein Chicorée-Apfel-Salat mit Blau-/Schimmelkäse und Nüssen. Auch der Winter hat einiges an Salatvariationen zu bieten.