Freitag, 13. April 2018

einfache und familientaugliche Saucen und Dips für Sandwiches, Beilagen oder zum Grillen

Wer schon einmal die Zutatenliste von diversen Saucen im Supermarkt gelesen hat und dann weiß, wie einfach und schnell diese eigentlich selbst mit gängigen Zutaten zuzubereiten sind, wird zu nichts anderem mehr greifen.

Nicht nur zu Pommes oder  zu jeglichem Bratgut oder
Gegrilltem, sondern auch einfach einmal als Dip zu Baguette bzw. Pizzabrot oder auch einem getoastetem Schwarzbrot oder in einem belegten Sandwich passt eine gute hausgemachte Sauce!


Ketchup

Mit 200ml Tomatenpolpa, 1 EL getrocknete Kräuter, 1 EL Olivenöl, 1 TL dunklen Balsamicoessig, 1 TL Zucker oder Xylit, etwas Salz und Pfeffer - einmal aufkochen und in eine Glasflasche füllen und Sie haben ein schnelles selbstgemachtes Ketchup, das auch ein paar Tage im Kühlschrank hält.

Mit etwas Knoblauch und Chili dazu erhalten Sie eine wunderbare Salsa für Ihre Tortillachips!

Mit 1 klein gehackten Zwiebel, 1 TL Thymian, 1 TL Rosmarin, 1 EL Orangensaft, 1 EL Estragonsenf, 1 EL Paprikapulver, 1 EL Sojasauce und etwas Pfeffer dazu haben Sie eine tolle Barbecue-Sauce.

Ajvar

Diese Paste aus dem Balkan entsteht aus Paprika und Melanzani (Auberginen), indem 2 Melanzani mit 6 roten Paprika (grob geschnitten und entkernt) im Ofen geröstet werden, bis sie leicht dunkel (nicht schwarz!) werden. Das somit gegarten Gemüse wird zusammen mit 2 gepressten Knoblauchzehen, 1 Zwiebel, 1 EL Apfelessig, 1 TL Salz, etwas Pfeffer und nach Geschmack 1 scharfen Peperoni oder mittelscharfe Pfefferoni in einem Mixer püriert werden.
Die Masse dann noch mit 1 Tasse Gemüsebrühe auf dem Ofen aufkochen und in Gläser abfüllen. Ajvar eignet sich nicht nur als Sauce zu diversen Gerichten, sondern auch als Brotaufstrich.

Kräuterrahmsauce

Mit 1 Becher Sauerrahm oder Schmand, 2 EL getrocknete Kräuter, 1 EL Olivenöl, 1 TL Senf, 1 TL Essig, etwas Salz und Pfeffer machen Sie eine schnelle Kräuterrahmsauce.

Mit 2 gepressten Knoblauchzehen dazu haben Sie eine schnelle Kräuter-Knoblauch Sauce.

Mit 1 bis 2 EL klein geschnittener Gewürzgurkerl aus dem Glas dazu haben Sie eine schnelle Sauce-Tartare.

Käsesauce

2 (rote od. gelbe) Paprikaschoten klein würfeln und in der Pfanne anrösten. Mit 2 EL Apfelessig ablöschen und dann 200g Frischkäse und 200g Käse (nach Wahl) mit 200 ml Milch unter ständigem Rühren köcheln lassen. Mit einer Prise Pfeffer abschmecken und mit etwas angeröstetem oder getoastetem Brot oder Chips genießen.

Leichtes Tzatziki

1 Becher Naturjoghurt, 1 Becher Sauerrahm/Schmand, 1 Gurke geraspelt (extra reiben und etwas abtropfen lassen), 2 Knoblauchzehen (gepresst), 1 EL Oregano getrocknet, 1 TL Suppenpulver, 1 EL Olivenöl - alles gründlich vermischen!

Pfefferrahmsauce

1 EL Senf (scharf) mit 1 EL Tomatenmark in der Pfanne anrösten, mit 2 EL Cognac oder Apfelessig ablöschen und einkochen lassen. Danach mit 1 EL Pfefferkörner (z.B. gemischt von Sonnentor) und ca. 250 ml Gemüsesuppe 5 Minuten köcheln lassen. Danach den Herd ausschalten und ca. 100ml Schlagobers einrühren und mit Salz und geriebenem Pfeffer abschmecken.

Diese Sauce mit frischen Pilzen und Zwiebeln (von Anfang an mitgeröstet) passt auch zu gebratenem Karfiol bzw. Tofu als Variante des klassischen Jägerpfandls!

Senfsauce

250 g Joghurt mit 1 gepressten Knoblauchzehe, 1 EL Senf (scharf) und 1 TL Salz sowie 1 Prise Pfeffer verrühren.

Mit 1 TL Honig und 1 TL Dillspitzen dazu wird daraus eine wunderbare Honig-Senf-Sauce.

Eiersauce

3 Eier verquirlen und mit 2 Zwiebeln in einer Pfanne mit etwas Öl anrösten und vom Ofen nehmen. Dann mit ca. 6 klein geschnittenen Essiggurkerl und 1 Becher Sauerrahm/Schmand (ca. 200g) und 2 EL Salatkräuter (Dille, Petersilie, Schnittlauch) gut vermengen. Nur mit einer Prise Pfeffer abschmecken.

Preiselbeer-Rahmsauce

Aus 200 g Sauerrahm und 50 g Preiselbeer-Marmelade aus dem Glas, mit 1 TL Salz und etwas Pfeffer, wird diese rosarote Sauce, die perfekt zu Käse passt, egal ob Camembert oder Emmentaler.

Bananen-Curry-Sauce

2 reife Bananen zerdrücken und mit 1 Becher Sauerrahm sowie 2 EL Currypulver (nicht scharf) und 1 TL Apfelessig vermischen. Noch mit einer Prise Salz und Pfeffer abschmecken und schon haben Sie eine fruchtig-würzige Sauce, die auch so manchen Kindern schmeckt.

schnelle Erdnuss-Sauce

2 EL Bio-Erdnusscreme mit ca. 200ml Milch (ca. 1 Tasse) und 1 EL Curry und 1 TL Sojasauce unter ständigem Rühren kurz aufkochen.


Chutneys

Wenn Sie gerne fruchtig-exotisch Essen und dabei Ihr Lieblingsobst mit Gewürzen kombinieren wollen, können Sie mit den ursprünglich indischen Chutneys experimentieren. Gute Inspirationen finden Sie hier.


Also genießen Sie diese Saucen mit etwas Gutem zum Dippen oder beim Grillen!