Samstag, 18. April 2020

Mezedes bzw. Tapas - einfache kleine Köstlichkeiten

https://www.flickr.com/photos/ben30/
Foto: https://www.flickr.com/photos/ben30/
Nachdem der Frühling kommt und es jetzt schon auf Balkon, Terasse oder im Garten kleine Köstlichkeiten genossen werden können, haben wir ein paar einfache aber umso schmackhaftere Tapas- bzw. Mezedes Rezepte zusammengestellt, die Sie gut Zuhause oder auch mal unterwegs genießen können.

Alle Rezepte sind für ca. 4 Personen.

Lassen Sie sich inspirieren und probieren Sie nach Herzenslust auch darüber hinaus, was Ihren Kindern und Ihnen schmeckt.


Esparragos cocidos en limon - Marinierter Spargel

  • 500 g grüner Spargel oder gegrillte Zucchini
  • 5 EL Zitronensaft
  • 1 El  Thymian oder Oregano getrocknet
  • 8 EL Olivenöl
  • 1 Bund Petersilie
  • Hart gekochte Eier
  • Kirschtomaten
Den Spargel schälen und in Gemüsesuppe geben und zugedeckt etwa 15 Minuten kochen. Das Kochwasser ist somit die Basis für eine Spargelsuppe! Die holzigen Teile abschneiden und zurück in die Suppe geben. Den verbleibenden Spargel gut abtropfen lassen. Für die Marinade Olivenöl mit Zitronensaft, Thymian, fein gehackte Petersilie und etwas Salz und Pfeffer ordentlich verrühren. Die Marinade über den noch lauwarmen Spargel gießen und abkühlen lassen. Hart gekochte Eier und Kirschtomaten passen gut dazu. Statt dem gekochten Spargel können Sie auch gegrillte Zucchini nehmen.


Cebollitas en Escabeche - Marinierte Zwiebeln und Knoblauchzehen

    250 g kleine Zwiebeln
    2 große Knollen Knoblauch
    1 EL Oregano
    1 EL Rosmarin
    1 Lorbeerblatt
    1/8 l Gemüsesuppe
    1/16 l Sherryessig
    1 TL Pfefferkörner
    4 EL Olivenöl

Zwiebeln und Knoblauch schälen, kurz 2-3 Minuten anbraten und mit dem Essig ablöschen. Dann die Suppe, den Rosmarin, Lorbeerblatt und Pfeffer hinzugeben zugedeckt etwa 10 Minuten sanft köcheln lassen. Die Zwiebeln und Knoblauchzehen mit dem Sud in ein Glas füllen und das Olivenöl darübergießen. Dieses Gericht kann ca. 3 Wochen im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Gigantes - weiße (Riesen-)Bohnen in Tomatensauce

1 Dose geschälte Tomaten
1 Dose weiße (Riesen-)Bohnen
Gemüsebrühe
Oregano

Geschälte Tomaten aus der Dose in einem Topf köcheln lassen und mit etwas Gemüsebrühe verdünnen. 

Die weißen (Riesen-)Bohnen dazugeben und mit Pfeffer, Oregano und Petersilie sowie etwas Salz abschmecken.



Pan con ajo y tomate - Brot mit Knoblauch und Tomaten

    2 sehr reife, fleischige Tomaten
    1 Weißbrot
    6 Knoblauchzehen
    50 ml Olivenöl
   
Die Tomaten klein schneiden und das Brot in etwa 1 cm dicke Scheiben schneiden und toasten. Den Knoblauch schälen und längs halbieren. Die Brotscheiben zuerst mit den Knoblauch-, dann mit den Tomatenhälften einreiben. Anschließend mit Olivenöl beträufeln und noch lauwarm servieren.



Tortilla de Alcachofas - Tortilla mit Artischocken

  • 4 Artischocken aus dem Glas bzw. frisches oder eingelegtes Gemüse
  • 1 Zwiebel
  • 2-3 Tomaten
  • 6 EL Oliven- oder Traubenkernöl
  • 8 Eier

Die Artischocken in dünne Scheiben und die Tomaten in kleine Stücke schneiden, die Zwiebel fein würfeln. Alles in einer Pfanne mit dem Öl anbraten. und dann bei kleiner Hitze ca. 10 Minuten zugedeckt dünsten. Inzwischen die Eier mit etwas Salz und Pfeffer in einer Schüssel verquirlen und dann über das Gemüse gießen. Alles in der Pfanne bei leichter Hitze zugedeckt braten lassen, bis die Unterseite goldgelb und keine flüssige Eimasse mehr vorhanden ist. Die Artischocken können Sie natürlich durch beliebiges Gemüse oder eine Gemüsemischung beliebig ersetzen.


Champiñones al jerez - Champignons in Sherry

  •     500 g kleine Champignons
  •     2 Schalotten
  •     2 Knoblauchzehen
  •     1 rote Chilischote oder Paprika
  •     5 EL Oliven- oder Traubenkernöl
  •     1-2 EL Sherry- oder dunklen Balsamicoessig

Schalotten, Knoblauch und Chilischote in einer Pfanne mit Öl anrösten, dann die Pilze hinzugeben und unter gelegentlichem Rühren ca 5 Minuten braten. Mit dem Sherry bzw Balsamico ablöschen und mit Salz und Pfeffer würzen.


Patatas Andalucía - Andalusische Kartoffeln


  • 750 g kleinere Kartoffeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 frische Chilischote
  • 2 rote Paprika
  • Olivenöl
  • 1 TL gemahlener Kreuzkümmel
  • 1-2 EL Sherry- bzw. dunklen Balsamicoessig

Kartoffeln reinigen und in Salzwasser ca. 10 Min. kochen, dann auskühlen lassen. Knoblauch und Chilis hacken, die Paprika in Streifen schneiden. Die kalten Kartoffeln vierteln und mit Olivenöl in einer Pfanne oder im Backofen knusprig anbraten. Dann die Paprikastreifen dazugeben und ca. 10 Min. mitrösten. Dann Knoblauch und Chili hinzufügen und mitbraten. Alles mit Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel würzen und mit Sherryessig beträufeln. Sie können die Kartoffeln auch weglassen und bekommen somit Pimientos al vinagre - Marinierte Paprikaschoten

Empanadas con mojo verde

  • 1 Pkg. Blätterteig
  • 1 Ei
  • Füllung: je nach Geschmack z.B. Gemüse und vorgekochte Linsen oder vorgekochtes Fleisch oder Fisch
  • Zwiebeln
  • grüne Kräuter (Petersilie, Basilikum, Koriander, etc.)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Bio-Zitrone
  • Olivenöl

Für die Mojo verde die grünen Kräuter (Petersilie, Basilikum, Koriander, etc.) und den geschälten Knoblauch grob hacken. Zitrone fein abraspeln und den Saft aus der Zitrone pressen. Kräuter, Knoblauch Zitronensaft, -schale, 2 EL Olivenöl und 1 Prise Zucker fein pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Für die Empanadas den Blätterteig ausrollen, in ca. 8 gleich große Vierecke schneiden und jedes mit fein geschnittenen Zwiebeln und der vorbereiteten Füllung belegen. Die Blätterteigstücke in der Hälfte zu Dreiecken zusammenklappen und die Enden einrollen. Die Empanadas mit Ei bestreichen und im Backrohr ca. 15-20 Minuten goldbraun backen. 


Generell können Sie für ein mediterranes Tapas-Buffet jegliches mediterrane Gemüsegericht wie z.B. auch Ratatouille oder natürlich auch Fisch- bzw. Fleischgerichte verwenden, die Sie auch kalt bzw. lauwarm essen können, denn jegliche Form von Tapas geben ein besonderes Frühlingserlebnis in den ersten warmen Tagen oder auch im Sommer.

Wir haben daher eine eigene Kategorie "Mezedes / Tapas" gemacht, die mediterrane Köstlichkeiten, die zu einem Tapas-Buffet passen, gesondert auflisten.

Mahlzeit oder besser gesagt: "buen provecho"  bzw. "apoláfste to gévma"